Römersteinbruch Aflenz

Kategorie: Projekte 14/15

Römersteinbruch Aflenz

Steinbruck Aflenz

Die 4. Klasse besuchte im Rahmen einer geschichtlichen Exkursion den Römersteinbruch Aflenz. Dabei erfuhren die Schülerinnen und Schüler nicht nur viele Details über die Steinbrucharbeit in der Römerzeit, sondern vor allem über die Geschichte des Bergwerks im 2. Weltkrieg.

Herr Franz Trampusch, der als Zeitzeuge in der Nähe des Stolleneingangs lebte, berichtete eindrucksvoll über die schrecklichen Dinge, die er hier miterleben musste, als das Bergwerk von den Nationalsozialisten als Motorenwerk genutzt wurde.
Gleich dem Werk entstand ein Konzentrationslager, die Gefangenen mussten in dem Motorenwerk Zwangsarbeit verrichten. Herr Trampusch versuchte den SchülerInnen klarzumachen, wie wichtig selbstständiges kritisches Denken ist, um zu durchschauen, mit welch manipulativen Mitteln Menschen dazu gebracht werden, diktatorische Systeme zu unterstützen.

Zu den Fotos


 

Zugriffe: 466

Google Übersetzer

German Dutch English Italian Slovenian