24- Stunden-Schwimmen

Kategorie: Projekte 07/08

Bericht von Alexandra Pandele, 3a - Klasse

ImageIch bin Alexandra Pandele und bin bei der Österreichischen Wasser -Rettung. Dank der ÖWR war ich auch beim 24-Stunden-Schwimmen vom 9. bis 10. November 2007 in Bad Radkersburg dabei. Der Bewerb hat um 16:00 Uhr angefangen und am nächsten Tag um die gleich Zeit aufgehört. Natürlich bin ich nicht 24 Stunden hindurch geschwommen, sondern ich habe einen Zettel bekommen, auf dem meine Zeiten standen.

Geschwommen bin ich von 17:00-18:00, 20:00-20:30, 22:30-23:00, 01:00-01:30, 05:00-06:00, 08:30-09:00, 11:00-11:30 und um 13:30-14:00. Weil es sich mit der Zeit zum Schluss nicht ausgegangen ist, bin ich noch zusätzliche 18 Minuten geschwommen.

Das Wasser war zum Glück geheizt, denn das Becken war draußen. Aber es war nicht nur warm darin, sondern vor allem in der Nacht dann kalt. Es war sehr lustig zu schwimmen, aber auch sehr anstrengend. Ich war nicht alleine, wir bildeten eine Staffel, und ich musste immer wen ablösen. Das Becken war 50m lang, Ich habe 216 Längen geschafft. Rechnet euch aus, wie weit ich insgesamt geschwommen bin! Meine Gruppe kam auf den 41. Rang von 79. Voriges Jahr war ich auch dabei, da bin ich nur 126 Längen weit gekommen.

Das Mittagessen war bei uns um 12:00 Mitternacht, und ein Frühstück haben wir auch bekommen. Wir waren auch in der Therme. Probiert es doch selber mal aus, es wird bestimmt lustig sein. Ich bin nächstes Jahr bestimmt wieder dabei.


Zugriffe: 929

Google Übersetzer

German Dutch English Italian Slovenian